Die verschiedenen Formen der Massage

Bei den Formen der Massage wird zwischen zwei Methoden unterschieden. Einmal spricht man von der Direkten Massage und einmal von der Reflektorischen Massage. Ziel beider Massagearten ist die Heilung oder Linderung von Schmerzen. Bei der Direkten Massage oder auch Klassischen Methode werden durch den Masseur die Haut und die Muskulatur direkt bei der schmerzenden Stelle behandelt. Im Gegensatz dazu wird bei der Reflektorischen Massage an Stellen des Körpers behandelt, die nicht unbedingt in Verbindung mit dem Schmerz stehen. Auch Leiden innerer Organe sollen durch diese Methode geheilt werden können. Welche Massageformen gehören nun zu welcher Methode?

Zu der direkten Massage oder auch Klassischen Methode gehören folgende Formen:

  • Die klassische Massage (Grifftechnik nach der schwedische Massage, bekannteste Massageform in Deutschland)
    • Unterschieden wird hier noch in Ganzkörpermassage und Teilkörpermassage (Im Gegensatz zur Ganzkörpermassage, bei der alle Körperteile behandelt werden, konzentriert sich die Teilkörpermassage nur auf einen Körperteil wie z.B. nur die Beine oder nur die Arme)
  • Abreibung (Diese Massageform dient zur Anregung des Kreislaufs und Förderung der Durchblutung)
  • Ayurveda-Massage (oder auch Abhyanga genannt, ist eine Massageform, wo der Körper mit erwärmten Planzenöl o.ä. eingeölt werden)
  • Bürstenmassage (mit Hilfe einer Körperbürste aus Naturborsten, einem Luffaschwamm oder anderen Massageprodukten aus Naturfasern wie Sisal wird der Körper trocken gebürstet)
  • Esalen-Massage (Weiterentwicklung zur klassischen Massage, eher eine Art Berührung anstatt massieren)
  • Klangmassage (oder auch Klangschalenmassage genannt, hier werden mit speziellen Klangschalen eine Vibration im Körper wahrgenommen)
  • Lomi Lomi Nui (ist eine traditionelle hawaiianische Massageform, die nicht nur den Körper, sondern auch die Seele behandelt)
  • Manuelle Lymphdrainage (Eine Ödem- und Entstauungstherapie nach z.B. einer Lymphknotenentfernung oder Tumornehandlung)
  • Rhytmische Massage (Die Rhythmische Massage nach Ita Wegmann ist eine Klassische Massage, erweitert nach den Vorstellungen und Erkenntnissen der anthroposophischen Medizin)
  • Shiatsu (ist eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie, das heisst mit vollem Körpereinsatz des Masseurs um eine energetische Beziehung zu dem zu Massierenden aufzubauen)
  • Thai-Massage (ist eine Massagetechnik, die sich mit passiven, dem Yoga entnommenen Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenkmobilisation und Druckpunktmassagen befasst)
  • Tuina (ist eine Form von Chiropraktik, Akupressur, verschiedenene Massagetechniken und manueller Therapie, Tuina kann auch selbst durchgeführt werden)
  • Unterwasserdruckstrahlmassage (man sitzt in einer Badewanne und wird mit hohem Wasserdruck aus einem Wasserschlauch massiert)
  • Hot Stone Massage (mit warmen Steinen, die auf den Körper gelegt werden, werden die Muskeln entspannt)

 

Zur Reflektorischen Massage gehören folgende Formen:

  • Akupressur (hier wird stumpfer Druck auf bestimmte Punkte des Körpers ausgeübt)
  • Akupunkt-Massage nach Penzel (ist eine Form Akupunktur ohne Nadeln)
  • Bindegewebsmassage (ist eine manuelle Reiztherapie durch ziehen am Bindegewebe)
  • Ito-Thermie (dabei werden Blätter des Mispelbaums und Kräuter erhitzt und in speziellen Metallhülsen auf den Körper durch Entlangstreichen aufgebracht)
  • Periostmassage (ist eine Unterform der Reflexzonenmassage bei der ein starker, schmerzvoller Druck auf die Knochenhaut ausgeübt wird)
  • Reflexzonenmassage (bestimmte Reflexzonen im Körper sollen alle Organe und Muskelgruppen auf der Hautoberfläche und im Haut-Unterhautbereich spiegeln und werden dementsprechend behandelt)
  • Schröpfkopfmassage (die eingeölte Haut wird mittels eines Schröpfglas angesaugt und der Schröpfkopf wird dann über die zu behandelnde Stelle verschoben)
  • Thai-Massage (ist eine Massagetechnik, die sich mit passiven, dem Yoga entnommenen Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenkmobilisation und Druckpunktmassagen befasst)
  • Tuina (ist eine Form von Chiropraktik, Akupressur, verschiedenene Massagetechniken und manueller Therapie, Tuina kann auch selbst durchgeführt werden)

Jetzt haben Sie einige Formen der Massage kennengelernt und möchten bestimmt die Theorie in die Praxis umsetzen. In unserem Massgeliegen Testberichten finden Sie Ihre persönliche Massageliege…hier klicken.

 

>>Weitere Themen

Warum ist die Anschaffung einer mobilen Massageliege sinnvoll?

Entspannung für beide SeitenMobile Massageliegen sind durch die liegende Position einerseits für den zu Massierenden sehr angenehm und andererseits für den Masseur arbeitsschonend. Dadurch das der zu Massierende liegt, kann der/die Masseur/in alle Körperbereiche problemlos erreichen und das Resultat einer optimalen Massage stark beeinflussen. Die Vorteile liegen auf der Hand:
  • Der zu Massierende ist von Anfang an entspannt und kann so seinen …

    ***


    Beitrag Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

    Bitte klicken Sie zur Bestätigung die Checkbox an, dass Sie unseren Datenschutz anerkennen.

    Ich erkenne die Datenschutzerklärung der Seite an.